Marlinger Höhenweg

Durch die Wälder des Nörderberges, oberhalb von Marling, führt diese schöne Herbstwanderung.

Die Vinschger Bahn bringt uns von Marling nach Töll Brücke, wo direkt beim Bahnhof auch schon der erste Wegweiser nach Quadrat steht. Der Markierung 29 folgend steigt der Weg hinauf durch den Laubwald, bis zu den Wiesen der Quadrathöfe. Hier beginnt schon der gemütlichere Teil der Wanderung.

Vorbei an den Einkehrstätten Niederhof, Gramegg und Brünnl folgen wir dann der Markierung Nr. 35A (Marlinger Höhenweg). Leicht abwärts folgt der gepflegte Wanderpfad dem Berghang bis zum Gasthaus Senn am Egg. Hier bietet sich eine wunderbare Sicht auf das Meraner Becken, von Algund nach Dorf Tirol, Meran und den Eingang ins Passeiertal.

Gemütlich zeigt sich auch der weitere Wegverlauf, der durch den Mischwald führt und schließlich in eine asphaltierte Straße mündet. Am Ende des Marlinger Höhenweges folgen wir der Markierung Nr. 33, die uns direkt ins Zentrum von Marling hinab führt und nochmals die Sicht auf Meran und seine Nachbarorte frei gibt.

Hinweis: Die Wanderung ist eher schattenseitig. Auch an warmen Herbsttagen kommt man hier nicht so leicht ins Schwitzen!

Autor: AT

Wichtig: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Töll Brücke (Bahnhof)
Markierungen: 29, 35A (Marlinger Höhenweg), 33
Länge: ca. 11 km
Höhenunterschied: ca. 510 m Aufstieg, 650 m Abstieg
Höhenlage: von 360 bis 880 m ü.d.M.
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Erlebt: Oktober 2012
Weitere Informationen: Tourismusverein Marling, Tel. +39 0473 447147

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Schwarzschmied
    Hotel

    Hotel Schwarzschmied

  2. Hotel Burggräfler
    Hotel

    Hotel Burggräfler

  3. Hotel Walder
    Hotel

    Hotel Walder

  4. Hotel Prokulus
    Hotel

    Hotel Prokulus

  5. Hotel Traubenheim
    Hotel

    Hotel Traubenheim

Tipps und weitere Infos