Maiser Waalweg

Von Saltaus im Passeiertal bis nach Meran, parallel zur Passer, verläuft der Maiser Waalweg.

Der Maiser Waal fließt von Saltaus im Passeiertal nach Meran Obermais. Gespeist aus den Wassern der Passer verläuft er auf der östlichen Talseite, unterhalb des Schennabergs. Wir gehen den Waalweg von Obermais aus nach Saltaus. Startpunkt ist Schloss Planta (Plantastraße), von dort aus verläuft der Waalweg durch die Obsthaine und weiter am Hang, abwechselnd durch Wald- und Wiesenlandschaften.

Die Steigung ist meist so sanft, sodass sie gar nicht bemerkbar ist. Besonders schön ist es im Frühling, wenn - Anfang/Mitte April - die Obstbäume blühen! Während der Wanderung kann man nicht nur die Natur direkt am Maiser Waalweg beobachten, sondern auch Blicke nach Schenna und auf die andere Talseite mit Dorf Tirol, Kuens und Riffian sowie ins Talinnere zum Jaufenkamm werfen.

Der Waal selbst fließt meist offen, nur abschnittsweise verschwindet das Wasser in Rohren unter dem Weg. Kurz vor Erreichen der Ortschaft Saltaus im Passeiertal queren wir den Fluss - dies ist der Endpunkt des Waalweges, hier beginnt der Maiser Waal durch die Ableitung des Wassers aus der Passer. Wir steigen nach Saltaus hoch, zurück nach Meran geht es alternativ auch mit dem Linienbus.

Autor: AT

Wichtig: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Meran - Obermais (Schloss Planta)
Länge: 8 km
Gehzeit: 2,5 Std.
Wegmarkierung: Maiser Waalweg
Höhenunterschied: 270 m (Anstieg)
Erlebt: April 2012
Weitere Informationen: Kurverwaltung Meran, Tel. +39 0473 272000

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Schwarzschmied
    Hotel

    Hotel Schwarzschmied

  2. Hotel Burggräfler
    Hotel

    Hotel Burggräfler

  3. Hotel Walder
    Hotel

    Hotel Walder

  4. Hotel Traubenheim
    Hotel

    Hotel Traubenheim

  5. Hotel Prokulus
    Hotel

    Hotel Prokulus

Tipps und weitere Infos