Meraner Musikwochen

Tradition und Vielfalt treffen sich im Kurhaus von Meran anlässlich der Meraner Musikwochen.

Die Meraner Musikwochen wurden im Jahr 1986 anlässlich des 150-Jahre Jubiläums der Kurstadt ins Leben gerufen und gaben der Tradition Merans neuen Aufwind. Von Beginn an hat sich das Festival höchsten künstlerischen Ansprüchen verpflichtet und in kurzer Zeit große Berühmtheit erlangt.

Heute sind die Meraner Musikwochen im Spätsommer ein anerkannter Fixpunkt in der Festivallandschaft Europas. Inzwischen haben zahlreiche große Orchester aus Budapest, Israel, London, Paris, Moskau, St. Petersburg, Prag und Warschau am Festival teilgenommen. Ein Erlebnis der besonderen Art dürfte aber auch die Atmosphäre des Kursaales sein: Der Saal wurde nach Plänen des Wiener Architekten Friedrich Ohmann erbaut und ist in seiner Jugendstil-Ästhetik einer der schönsten Konzertsäle Europas.

Der Festivalkalender umfasst insgesamt drei Konzertreihen. Veranstaltungsort der Jazz- und Weltmusik, der sogenannten Crossover-Reihe “Colours of Music”, ist der Jugendstilbau des Stadttheaters, während die Kammermusik-Konzertreihe “Matinèe-Classique” im Pavillon des Fleurs stattfindet. Herzstück der Meraner Musikwochen sind jedoch immer wieder die Sinfoniekonzerte im Kursaal im Zentrum von Meran.

Termin 2019: folgt

Weitere Informationen:
Tel. +39 0473 212520, info@meranofestival.com

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Therme Meran
    Hotel

    Hotel Therme Meran

  2. Hotel Juliane
    Hotel

    Hotel Juliane

  3. Hotel Castel Rundegg
    Hotel

    Hotel Castel Rundegg

  4. Hotel Meranerhof
    Hotel

    Hotel Meranerhof

  5. Gartenresidence Zea Curtis
    Hotel

    Gartenresidence Zea Curtis

Tipps und weitere Infos