Spronser Seen und Spronserjoch Überschreitung

Die große Spronser Seen-Tour von den Muthöfen bei Dorf Tirol bis nach Pfelders ist eine 17 km lange Bergtour, auf der 1.300 m Höhenunterschied zu meistern sind.

Der Pfad durch das Spronsertal nach Pfelders wurde bereits in der Vorgeschichte von Menschen begangen. Später, als Pfelders zur Pfarre St. Peter in Tirol gehörte, gingen Priester wie Gläubige diesen Weg zum 25 km weit entfernten Friedhof. Was heute unvorstellbar klingt, war über lange Zeit Alltag. Heute sind es die etwas ambitionierteren Wanderer, die die Tagestour über das Spronser Joch wagen. Früh am Morgen geht es mit der ersten Seilbahn von Dorf Tirol zu den Muthöfen hinauf. Der Weg Nr. 22 führt zuerst zum Gasthaus am Mutkopf, von wo es nach einer Kaffeepause hinein ins Spronsertal geht.

Stets leicht aufwärts, erreichen wir fast 2 Stunden später die Pfitscher Lacke und die Kaser Lacke, wo auch die Oberkaser-Almhütte steht. Obwohl es noch nicht Mittagszeit ist, stärken wir uns beim Oberkaser, denn für viele Stunden wird er die letzte Einkehrmöglichkeit bleiben. Jetzt wartet der schönste Teil der Tour auf uns. 40 Minuten dauert der Aufstieg zum Grünsee, der in einer Mulde auf 2.300 m Meereshöhe liegt. Doch der eigentliche Höhepunkt wartet 10 Minuten weiter westlich: der Langsee. Er ist der größte der Spronser Seen, ein riesiger blauer Fleck in der kargen Einöde. Die Bergspitzen und der Himmel spiegeln sich auf der glasklaren Wasseroberfläche.

Zurück am Grünsee, folgen wir dem Wegweiser Nr. 6 zum Spronser Joch. Stufenweise geht es aufwärts, bald sind wir bei der Schieferlacke angekommen. Von einer Hochmoor-Landschaft umgeben, liegt dieses flache Gewässer in einer seichten Mulde, in der neben Schneeresten verschiedene Alpenblumen blühen. Nächstes Etappenziel ist das 2.580 m hohe Spronser Joch. Von dort führt der Weg Nr. 6 über das Falschnaljoch hinunter zur Falschnal Alm (1.871 m ü.d.M.), wo sich die Waldgrenze befindet. Keine 40 Minuten dauert von da noch der Abstieg bis nach Pfelders, von wo wir mit dem Linienbus zum Ausgangspunkt bei Dorf Tirol zurück gelangen.

Die kurzen Pausen eingerechnet, waren wir ca. sieben Stunden unterwegs. Die Eindrücke, die wir von dieser Tour mitnehmen, sind unbeschreiblich. Dankbar sind wir für das wolkenlose Wetter und die gemäßigten Temperaturen. Übrigens: Im Frühsommer und nach Kälteeinbrüchen kann es hier noch größere Mengen Schnee und Eis geben.

Autor: AT

Wichtig: Bevor Sie diese Wanderung unternehmen, informieren Sie sich bitte nochmals vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Bergstation Hochmuth Seilbahn (Dorf Tirol)
Wegverlauf: Hochmuth - Mutkopf - Oberkaser - Grünsee - Langsee - Spronser Joch - Falschnal Joch - Falschnal Alm - Pfelders im Passeiertal
Wegweiser: Nr. 22, 6
Weglänge: ca. 17,9 km
Gehzeit: 6 - 7 Std.
Höhenunterschied: 1.355 m (Aufstieg), 1.090 m (Abstieg)
Höhenlage: 1.360 - 2.580 m ü.d.M.
Erlebt: August 2013
Weitere Informationen: Tourismusverein Dorf Tirol, Tel. +39 0473 923314

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Burggräfler
    Hotel

    Hotel Burggräfler

  2. Kreativ Hotel Landhaus Schweigl
    Hotel

    Kreativ Hotel Landhaus Schweigl

  3. Hotel Castel Saltauserhof
    Hotel

    Hotel Castel Saltauserhof

Tipps und weitere Infos