Sabine Gruber

Die Schriftstellerin aus Meran begeistert mit ihren Romanen.

Sabine Gruber wurde 1963 in Meran geboren und wuchs in Lana bei ihren Eltern auf. 1982, nach der Matura am Humanistischen Gymnasium in Meran, begann sie mit dem Studium der Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaft in Innsbruck und Wien. Von 1988 bis 1992 war Sabine Gruber Lektorin an der Universität Cà Foscari in Venedig.

Seit dem Jahr 2000 lebt Sabine Gruber in Wien als freie Schriftstellerin und schreibt hauptsächlich Romane, Lyrik, Essays, Prosa und Lyrik. Auch Hörspiele, Gedichte und Theaterstücke gehören zu ihrem Repertoire. Zahreiche Preise und Stipendien wurden der Schriftstellerin bereits verliehen, unter anderem auch der bekannte Literaturpreis “Buch.Preis” für ihr Werk “Über Nacht”.

Zusammen mit Renate Mumelter verwaltet sie den literarischen Nachlass der Südtiroler Autorin Anita Pichler (1948 - 1997). Durch diese Arbeit wurden Anthologien und Bücher zum Werk der bekannten Südtiroler Autorin herausgegeben, wie z.B. das Erinnerungsbuch “Es wird nie mehr Vogelbeersommer sein” oder auch das Essay “Das Herz, das ich meine”.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Im Tiefenbrunn
    Hotel

    Im Tiefenbrunn

  2. Hotel Petra
    Hotel

    Hotel Petra

  3. Hotel Schwarzschmied
    Hotel

    Hotel Schwarzschmied

  4. Bühlerhof
    Hotel

    Bühlerhof

  5. Hotel Gschwangut
    Hotel

    Hotel Gschwangut

Tipps und weitere Infos