Tscherms

Umgeben von Weinbergen und Obstwiesen liegt Tscherms im Etschtal auf einer Meereshöhe von etwa 290 m.

Die kleine Ortschaft Tscherms mit ihren etwa 1.200 Einwohnern fügt sich ganz unauffällig in die von Obst- und Weinbau geprägte Kulturlandschaft zwischen Marling und Lana ein. Abseits der Stadt und doch ganz nah, so könnte die Lage des Dorfes etwa 6 km südlich von Meran beschrieben werden.

Oberhalb des Ortes ragt Schloss Lebenberg auf - diese Schlossanlage entstammt dem 13. Jahrhundert, als sie unter den Herren von Marling errichtet wurde. Beachtung verdient auch der Ansitz Kränzel in der Gampengasse. Am mittelalterlichen Ansitz entfaltet sich ein zauberhafter Labyrinthgarten, der von März bis November für seine Besucher geöffnet hält. Die Pfarrkirche von Tscherms ist dem Hl. Sebastian gewidmet. Sehenswert ist auch die kleine, aus dem 17. Jahrhundert stammende St. Anna Kirche.

Der Tschermser und Marlinger Waalweg bieten schöne Wandermöglichkeiten, zudem liegt Tscherms am Beginn der Gampenpass-Straße, die Aktivurlauber in die Gebiete des Laugen und des Ultentales mit seinen zahlreichen Wandermöglichkeiten führt. Beliebt ist die Straße auch bei Motorradfahrern und Ausflüglern, die ins benachbarte Trentino unterwegs sind.

Empfohlene Unterkunft: Tscherms

  1. Das Grafenstein
    Hotel

    Das Grafenstein

Tipps und weitere Infos