blick ins innere pfossental vom vorderkaser aus
blick ins innere pfossental vom vorderkaser aus

Pfossental

Das Pfossental ist das größte Seitental des Schnalstales und liegt im Herzen des Naturparks Texelgruppe.

Die Straße, die vom Schnalstal ins Pfossental führt, ist steil und führt an uralten Höfen vorbei.
Beim Vorderkaserhof muss das Auto geparkt und das Tal zu Fuß weiter erkundet werden. Ein Alm-Erlebnisweg erzählt in anschaulicher Weise von der Geschichte des Tales und seinen vielfältigen Besonderheiten. Dieser Weg ist Teil des Meraner Höhenweges und ermöglicht den Wanderern einzigartige Ausblicke auf die Berge der Texelgruppe. Wer besonders aufmerksam ist, erspäht hier möglicherweise einen Steinadler. Auch Gämse und Steinböcke werden häufig gesichtet und man sagt, es gäbe im Pfossental deren mehr als Einwohner im ganzen Schnalstal.

Hier, ua. am Eishof auf 2071m, befinden sich auch die vom 13. bis zum 19. Jahrhundert höchstgelegensten Dauersiedlungen in den Alpen. Heute sind die Almen von Mai bis November bewirtschaftet. Bei Wanderern und Mountainbikern ist der Übergang ins Passeiertal über die Stettiner Hütte (2875m) und das Eisjöchl sehr beliebt.

Das Pfossental ist ein lohnendes Ziel für Naturliebhaber ebenso wie für Bergbegeisterte.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos