St. Kathrein

Das Dorf St. Kathrein besticht durch seine romanische Kirche, das Wahrzeichen von Hafling.

St. Kathrein ist Teil der Gemeinde Hafling und weist keine 50 Einwohner auf, was auf Idylle pur schließen lässt. Hervorzuheben ist in St. Kathrein vor allem die kleine St. Kathrein in der Scharte Kirche, übrigens ein äußerst beliebtes Fotomotiv. Die romanische Kirche weist eine gotische Apsis aus dem 13. Jahrhundert sowie gut erhaltene Fresken aus dem 14. Jahrhundert auf. Kennzeichnend ist auch der spät-gotische Flügelaltar - geführte Besichtigungen auf Anfrage möglich. Übrigens: unweit des Kirchleins befindet sich ein Bildstock aus dem 15. Jahrhundert, ebenfalls sehenswert.

Bis zum Jahre 1923 war St. Kathrein nur durch einen beschwerlichen Steinplattenweg mit Meran verbunden, dann jedoch wurde von Meran/Obermais bis zum St. Kathrein Kirchlein eine Schwebebahn errichtet, welche nach der Eröffnung der Straße nach Meran ihren Betrieb einstellte.

Empfehlenswert für Wanderer ist die Rundwanderung von St. Kathrein zum Sulfnerweiher, weiter nach Oberdorf, Hafling Dorf und zurück nach St. Katherina. Ebenfalls erlebenswert ist der Haflinger Höhenweg, der sich hoch über dem Talkessel erstreckt.