Riffian Dorf

Riffian ist das Zentrum der Gemeinde und stellt einen beliebten Wallfahrtsort dar.

Die Ortschaft Riffian liegt auf einer Meereshöhe von etwa 504 m ü.d.M. und hat 830 Einwohner. Riffian ist das Zentrum der gleichnamigen Gemeinde und besticht nicht nur durch seine Nähe zur Kurstadt Meran, sondern auch durch seine sonnige Lage auf einer Höhenterrasse über dem Passeiertal, an dessen Eingang die Ortschaft gelegen ist.

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit von Riffian ist die Wallfahrtskapelle. Eine Legende besagt, dass in der Bachschlucht der Passer ein Gnadenbild gefunden wurde, welche zusammen mit einer Stuckskulptur heute noch die besagte Kapelle schmückt. Bei der Kirche handelt es sich um einen Barockbau aus dem Jahre 1671, errichtet vom Baumeister Franz Delai. Der barocke Hochaltar von Bartlmen Grätl gehört indes zu den schönsten Hochaltären Tirols. Bemerkenswert sind auch die gotischen Fresken aus dem Jahre 1425. Kreuzwegstationen von Guido Lezuo weisen den Weg zur Wallfahrtskapelle.

Eine weitere Sehenswürdigkeit, welche das Alter der Siedlung Riffian bezeugt, ist die historische Ausgrabungsstätte Burgstall aus der späten Eisenzeit. Besichtigt werden kann u.a. das zentrale Herrenhaus, Führungen werden vom Südtiroler Archäologiemuseum organisiert.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte: Riffian Dorf

  1. Hotel & Residence Zirmerhof
    Hotel

    Hotel & Residence Zirmerhof

  2. Residence Greymold
    Residence

    Residence Greymold