Hirzer

Der Hirzer ist mit 2.781 m Meereshöhe der höchste Gipfel der Sarntaler Alpen.

Hoch über Meran ragt der Gipfel des Hirzer (ital.: Monte Cervina) in den Himmel. Er liegt in der Mitte des Gebirgszuges der Sarntaler Alpen, etwas nördlich des Ifingers. Zum Gipfelkreuz auf dem Hirzer kommt man mit etwas gutem Willen und ein bisschen Kondition:

Das erste Teilstück der Wanderung wird mit der Seilbahn von Saltaus bei Meran, die Sie auf 1.980 m ü.d.M. bringt, zurückgelegt. Vom Gasthof Klammeben erreichen Sie dann in ca. 15 Minuten die Hirzerhütte. Weiter geht es über den Wegabschnitt zwischen der Hirzerhütte und der Oberen Scharte, welcher außerdem Teil des Europäischen Fernwanderweges E5 ist. An der Oberen Scharte (2.699 m) kreuzen sich der Gebirgsjägersteig mit dem Weg Nr. 1. Hier einfach immer den Markierungen Richtung Hirzer folgen.

Der Aufstieg zum Hirzer ist keine Klettertour und daher in den Sommermonaten auch des öfteren etwas überlaufen. Doch am Gipfel angekommen, weiß man den Grund: Von hier aus sehen Sie den Hahnenkamm, die Mutspitze, die Rötelspitze, den Tschigat, das Vinschgau, den Meraner Talkessel und auch die Dolomiten. Hier hat man den Eindruck, die ganze Welt liege einem zu Füßen!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Im Tiefenbrunn
    Hotel

    Im Tiefenbrunn

  2. Hotel Waldhof
    Hotel

    Hotel Waldhof

  3. Hotel Viktoria
    Hotel

    Hotel Viktoria

  4. Hotel Residence St. Kassian
    Residence

    Hotel Residence St. Kassian

  5. Botango
    Hotel

    Botango

Tipps und weitere Infos