Wanderung am Hirzer Almenweg

Die Almen am Hirzer, der höchsten Erhebung der Sarntaler Alpen, erwandern wir an einem Sonntag im Juli.

Das Hirzer-Gebiet genießt einen besonders guten Ruf bei Wanderfreunden, die zwischen Schenna, Meran und dem Passeiertal ins Gebirge wollen. Und das mit gutem Grund: Fernab von Verkehr und Alltagsstress lässt sich hier die Ruhe der hochalpinen Natur genießen.

Mit der Hirzer-Seilbahn erreichen wir ab Saltaus im Passeiertal die Bergstation Klammeben auf knappen 2000 m ü.d.M. Wir folgen der Markierung Nr. 40 zur Hirzerhütte, die sich unterhalb der alten Tallner Alm befindet. Nach einem Erfrischungsdrink geht die eigentliche Wanderung los - vorbei an der nahe gelegenen Resegger Alm, der Nummer 1 und E5 folgend in Richtung Hintereggalm. Nach einem Abschnitt durch den Wald geht es bis dort auf einem breiten Schotterweg, der auch einige Blicke hinunter ins Passeiertal bietet. Nach einer guten halben Stunde kommen wir zur Hintereggalm, wo der Nadelwald ins satte Grün der Almwiesen übergeht. Der Weg führt dann unter dem Pfandljoch und dem 2.540 m hohen Pfandlspitz zur Mahdalm weiter.

Jetzt wird der Almenweg (Pfad mit Markierung 2B) etwas steiler und anspruchsvoller, es geht über steiniges Gelände durch die hochalpine Vegetation hinauf auf das Rotmoos (2.250 m ü.d.M.) direkt unter dem Pfandlspitz. Wir sind am Höhepunkt der Wanderung angekommen. Die steinige Landschaft ist durch eine Vegetation aus Gräsern, Moos, zarten Bergblumen und Alpenrosen geprägt. Die Aussicht schweift von den Ausläufern des Stubaier Gletscher über die Texelgruppe und die Ötztaler Alpen. Der Moment ist ideal, sich ins Gras zu setzen und diese einmalige Umgebung auf sich wirken zu lassen.

Um zum Ausgangspunkt zurück zu kehren, folgen wir dem Steig mit der Markierung 2B weiter in Richtung Westen. Wir kommen zur Tallner Alm und schließlich zur Seilbahnstation zurück. Zum Abschluss gibt’s am Gasthof Klammeben noch eine süße Marillenschnitte, bevor es mit der Seilbahn wieder ins Passeiertal hinunter geht.

Autor: AT

Wichtig: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vorher vor Ort über die aktuellen Bedingungen vor Ort!

Ausgangspunkt: Klammeben (Bergstation Hirzer-Seilbahn), Parkmöglichkeit und Linienbus-Anbindung bei der Talstation in Saltaus im Passeiertal
Weg: Hirzerhütte - Mahdalm - Tallner Alm - Klammeben
Markierung: 40, Europäischer Fernwanderweg E5, 1, 2B
Länge: ca. 7,5 km
Gehzeit: ca. 2 - 2,5 Stunden (Rundwanderung)
Höhenunterschied: ca. 320 m
Erlebt: Juli 2010
Familientauglich? Bei etwas Kondition und Trittsicherheit für wanderfreudige Kinder gut geeignet.
Weitere Informationen: Tourismusbüro Schenna, Tel. +39 0473 945669

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Castel Saltauserhof
    Hotel

    Hotel Castel Saltauserhof

  2. Hotel Waldhof
    Hotel

    Hotel Waldhof

  3. Hotel Walder
    Hotel

    Hotel Walder

  4. Hotel Hirzer
    Hotel

    Hotel Hirzer

  5. Hotel Gartner
    Hotel

    Hotel Gartner

Tipps und weitere Infos