grosser mittager gipfelkreuz
grosser mittager gipfelkreuz

Auf den Großen Mittager

Leichte Gipfeltour von Meran 2000 auf den Großen Mittager.

Dem etwas wechselhaften Herbstwetter zum Trotz wollen wir heute den 2.400 m hohen Mittager besuchen. Der Berg liegt oberhalb von Hafling und Meran 2000 und fällt an der Ostseite zum Sarntal ab. Mit der Kabinenbahn erreichen wir von Falzeben aus Piffing in Meran 2000 und folgen dem breiten Weg 18A in Richtung Waidmann Alm und Meraner Hütte. Bis hierher war es recht flach, nun folgt am Weg 13A der erste spürbare Anstieg zur Mittagerhütte (2.260 m ü.d.M.). Wer sich diesen Anstieg von 300 Höhenmetern sparen möchte, kann auf den Mittager-Sessellift ausweichen.

Von der Mittagerhütte bis zum Gipfel des Großen Mittager sind es noch etwa 150 Höhenmeter, die sich ohne Schwierigkeiten meistern lassen. Lediglich der kalte Wind macht uns etwas zu schaffen. Auch wenn die Fernsicht am heutigen Tag nicht optimal ist lässt sich das Panorama genießen: Von den nahen Gipfeln der Sarntaler Alpen (Weisshorn, Hirzer, Plattinger, Ifinger) bis zu den Dolomiten im Osten und zur Ortlergruppe im Westen. Als Alternative für den Abstieg bietet sich der Weg Nr. 13 und 14 über die Kesselberg-Scharte an. Diese Tour hat den Vorteil, dass sie wenig anspruchsvoll ist und dennoch ein tolles Gipfel-Panorama verspricht.

Autor: AT

Schwierigkeit: mittel Gipfeltour
  • Ausgangspunkt:
    Meran 2000 (Piffing, Bergstation Kabinenbahn Falzeben)
  • Dauer:
    04:20 h
  • Strecke:
    12,7 km
  • Höhenlage:
    von 1.892 bis 2.424 m ü.d.M.
  • Höhenunterschied:
    +690 m | -690 m
  • Wegverlauf:
    Piffing - Waidmann Alm - Meraner Hütte - Mitttager Hütte - Großer Mittager
  • Wegweiser:
    18, 18A, 14, 13A, 13
  • Ziel:
    Großer Mittager
  • Einkehrmöglichkeiten:
    Waidmannalm, Kirchsteiger Alm, Meraner Hütte, Mittagerhütte
  • Empfohlene Jahreszeit:
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Falls du diese Wanderung unternehmen möchtest, empfehlen wir dir, vor Antritt Informationen über die Wetterbedingungen und die Wegbeschaffenheit vor Ort einzuholen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos