Wanderung auf den Nagelstein

Im hinteren Ultental besteigen wir den Nagelstein (2.470 m ü.d.M.), der Weg führt uns über die Fiecht Alm.

An einem schönen und hier im Ultental nicht so heißen Augusttag fahren wir bis zum hinteren Ende des Tales, wo auf 1.885 m Meereshöhe Weißbrunn liegt, ca. 6 km vom Dorf St. Gertraud entfernt. Der (unbewachte) Parkplatz liegt gleich neben dem Weißbrunnsee, einem Stausee, wo die Falschauer ihren Ursprung hat. Sie durchquert dann das gesamte Ultental, um bei Lana in die Etsch zu fließen. Hier beginnen wir also unsere Wanderung, die uns auf den Nagelstein führt.

Vom Weißbrunnsee aus zieht sich der Wanderweg am Seeufer entlang, bis der Weg Nr. 101 beginnt, der zur Fiecht Alm und schlussendlich auf den Nagelstein führt. Etwa eine halbe Stunde wandern wir über Stock und Stein, bis vor uns die Fiecht Alm erscheint, wo man köstliche Ultner Gerichte verkosten kann. Hier auf über 2.000 m Meereshöhe scheint die Sonne angenehm warm, und wir entscheiden uns dafür, weiterzuwandern und auf dem Rückweg Halt zu machen. Der Weg Richtung Nagelstein führt uns vorbei an Weiden mit Kühen und Wiesen voller Alpenrosen.

Der Weg wird immer steiler und das letzte Stück auf den Gipfel führt über Geröll. Entlang der Bergwände grasen Ziegen im steilen Gelände, und wenn wir uns umdrehen, belohnen uns atemberaubende Blicke auf das gesamte Ultental für die nunmehr ca. 2 Stunden dauernde Wanderung. Auf dem Gipfel angekommen, tragen wir uns ins Gipfelbuch ein und verschnaufen kurz, um danach wieder in tieferes Terrain abzusteigen. Unterhalb des Gipfels, auf einer Wiese mit grasenden Kühen, machen wir nochmals Halt und picknicken. Südtiroler Speck, Schwarzbrot und Käse, mmmm! Kurz danach machen wir uns auf den Rückweg, und diesmal kommen wir nicht an der Fiecht Alm vorbei, ohne von den schmackhaften Knödeln gekostet und uns mit einem Radler gestärkt zu haben. Problemlos erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt am Weißbrunnsee.

Hinweis: Die Wanderung kann auch den ganzen Tag in Anspruch nehmen - mit Einkehr in den einzelnen Hütten und Picknick bzw. Rast auf den Almwiesen.

Autor: MS

Wichtig: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Parkplatz Weißbrunn, Ultental
Weg: auf den Nagelstein (und zurück)
Höhenunterschied: ca. 600 m
Markierung: 101
Gehzeit: ca. 2 Std. (nur Hinweg)
Erlebt: August 2005
Familientauglich? Eher nur Teilstücke, z.B. zur Fiecht Alm, das letzte Stück zum Gipfel ist ein Geröllfeld und definitiv zu steil und zu gefährlich.
Weitere Informationen: Tourismusverein Ulten-Deutschnonsberg, Tel. +39 0473 795387

Wanderhotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Hotel Falzeben: Bergkräuterwochen
    Hotel

    Bergkräuterwochen

    Bergkräuterwochen

    Hafling - Falzeben - Meran 2000
    vom 27.07.19 bis 24.08.19
    7 Nächte ab 700 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Erlebnishotel Waltershof
    Hotel

    Erlebnishotel Waltershof

  2. Hotel Arosea
    Hotel

    Hotel Arosea

  3. Kreativ Hotel Landhaus Schweigl
    Hotel

    Kreativ Hotel Landhaus Schweigl

  4. Vital-Hotel Rainer
    Hotel

    Vital-Hotel Rainer

  5. Hotel Ultnerhof
    Hotel

    Hotel Ultnerhof

Tipps und weitere Infos