kalmtal winter wenig schnee
kalmtal winter wenig schnee

Kalmtal

Kalmtal ist die größte zu St. Martin gehörende Ortschaft und ist ein Revier für Wanderer.

Das idyllische Kalmtal erstreckt sich etwa 14 km von Meran entfernt im Naturpark Texelgruppe und umfasst die Ortschaft am Eingang des gleichnamigen Hochtales sowie auch Höfegruppen des angrenzenden Riederberges. Mit seinen etwa 320 Einwohnern ist Kalmtal sowohl bevölkerungsmäßig als auch was die Fläche betrifft die größte zu St. Martin gehörende Ortschaft nach dem Hauptort.

Umgeben von Wiesen und Wäldern, der Kalmbach, der in die Passer mündet, mittendrin die Faglsalm und die Falseralm sowie einige Gastbetriebe - dank seinem idyllischen Erscheinungsbild und seiner Lage ist das Kalmtal vor allem bei Wanderern und Ausflüglern beliebt. Der bekannteste Wanderweg, der durch das Tal am Fuße der Kolbenspitze führt, ist zweifellos der Meraner Höhenweg.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos