Tipps zum Meraner Höhenweg

Ein paar nützliche Informationen und Tipps für Wanderungen am Meraner Höhenweg finden Sie in diesem Bereich.

Der Meraner Höhenweg ist großteils ein Zusammenschluss von bestehenden Wegen und weist keine einheitliche Beschaffenheit auf. Das bringt oft eine willkommene Abwechslung für Wanderer, macht aber eine Empfehlung z.B. für Kinder oder Personen mit Behinderung selbst für einzelne Etappen unmöglich.

Die von uns recherchierten Etappen können entweder in einer Mehrtagestour als Ganzes bewandert werden, oder als einzelne Tageswanderungen. Für den zweiten Fall haben wir jeweils die Anschlüsse mit Seilbahnen und Bussen zu den Ausgangs- bzw. Endpunkten zusammengestellt.

Oft wird der Meraner Höhenweg als leicht und ungefährlich bezeichnet - ganz so können wir das nach unseren Erfahrungen nicht bestätigen! Eine Kletterausrüstung ist nicht nötig, aber Trittsicherheit, offene Augen und Rücksicht auf andere Wanderer, besonders bei engen Wegabschnitten, sind oberstes Gebot.

Forst- und Naturparkverwaltung, Alpen- und Tourismusvereine sind bemüht, alle Stellen optimal instand zu halten, doch gefährliche Stellen, Vermurungen, steinige Abschnitte und tückische Wurzeln kommen immer wieder vor. Schließlich will der Meraner Höhenweg ein Waldweg durch den Naturpark sein und keine Betonpiste mit Knautschzonen. Wer darauf achtet und sich nicht überschätzt, der kommt auch sicher wieder heim.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Wandern am Meraner Höhenweg und im wunderschönen Naturpark Texelgruppe!

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Schwarzschmied
    Hotel

    Hotel Schwarzschmied

  2. Design Hotel Tyrol
    Hotel

    Design Hotel Tyrol

  3. Panorama Hotel Rimmele
    Hotel

    Panorama Hotel Rimmele

  4. Hotel Arosea
    Hotel

    Hotel Arosea

Tipps und weitere Infos