Radwege in Meran

In Meran treffen verschiedene Radrouten zusammen, so z.B. ins Passeiertal, nach Bozen oder ins Vinschgau.

Die Radroute ins Passeiertal beginnt in der Thermenallee - von hier aus geht es an der Postbrücke vorbei die Passer entlang durch den Park an der Sommerpromenade, und weiter über den Lazagsteig zur Unterführung, wo es dann durch die Flusslandschaft weiter geht.

Wer hingegen über den Claudia-Augusta-Radweg fährt kann, vom Vinschgau kommend, nach der Ortschaft Töll (Kraftwerk-Schleuse) nach links die Hauptstraße überqueren und entlang der “Alten Landstraße” von Algund zur Radweg-Abfahrt nach Meran abbiegen. Nach einigen Kehren geht es wieder ans Etschufer, und immer am Fluss entlang bis an den Meraner Stadtrand und zur Passermündung. Kurz nach der Brücke über die Passer geht es um den Pferderennplatz in Untermais, dann entlang der Gampenstraße zur Johannes-Straße, weiter durch die Etschmanngasse, Cadornastraße, den Angerweg und den Vigilplatz. Hier endet der Stadtteil Untermais, und die Radroute führt hier zwischen den Obstgärten, entlang der Romstraße, in Richtung Sinich und zum Bahnhof Lana-Burgstall, und der Etsch entlang bis nach Bozen. Die Durchfahrt durch den Meraner Stadtteil Untermais ist etwas verwoben, aber ausgeschildert, sodass die Orientierung gelingt.

Bikehotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Hotel Residence Traubenheim: Frühlingsgefühle
    Hotel

    Frühlingsgefühle

    Frühlingsgefühle

    Nals
    vom 29.03.19 bis 12.04.19
    4 Nächte ab 195 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Waldhof
    Hotel

    Hotel Waldhof

  2. Preidlhof
    Hotel

    Preidlhof

  3. Prokulus
    Hotel

    Prokulus

  4. Hotel Residence Traubenheim
    Hotel

    Hotel Residence Traubenheim

  5. Hotel Gschwangut
    Hotel

    Hotel Gschwangut

Tipps und weitere Infos