MTB-Tour über Meran 2000 zur Moschwaldalm

Insgesamt leichte MTB-Tour mit kurzer Schiebestrecke und herrlichen Abfahrten im Haflinger Gemeindegebiet.

Wir starten am Brunnenplatz in Obermais und radeln über die Schennastraße hinauf ins Naiftal, zur Talstation der Seilbahn nach Meran 2000. Klingt einfach, kann aber ganz schön schweißtreibend sein: Die Steigung (von 350 auf fast 700 m ü.d.M.), vor allem aber die erbarmungslose Sonneneinstrahlung, machen diese Aufwärmstrecke zum anstrengendsten Teil der ganzen Tour.

Dann geht es mit der Seilbahn zur Bergstation Meran 2000. Nach einer Stärkung beim Piffinger beginnt der Spaß, denn es geht erstmal abwärts nach Falzeben (Weg Nr. 18 und 14). Dort, bei der Talstation der Kabinenbahn, folgen wir dem Wegweiser Nr. 51, der am Falkensteiner-Hotel vorbei führt. Die Forststraße führt zu Beginn abwärts bis zum Sinichbach, dann geht es erst mäßig, bald richtig steil hinauf in Richtung Moschwaldalm. Die Steigung ist zwar gepflastert, aber rutschig und sehr steil. Zum Absteigen und Schieben gibt’s keine Alternative. Diese Schiebestrecke ist bereits nach wenigen Minuten gemeistert.

Locker packen wir das letzte Stück bis zur Alm. Dort, auf 1.750 m Meereshöhe, freuen wir uns auf das Mittagessen. Mit vollem Magen fährt es sich unbestritten besser, wenn der Weg abwärts führt. Auf der Nr. 15 (Forststraße) erreichen wir Oberdorf (letztes Stück asphaltiert, Nr. 13). Von dort geht es über die Asphaltstraße nach Meran zurück - mit einem Zwischenstopp in St. Kathrein, wo wir das romantische Kirchlein am Hügel besuchen. Hinunter nach Meran geht es mit großem Fahrspaß. Da mehrere Tunnels durchquert werden, sei an dieser Stelle auf die Warnwestenpflicht für Radfahrer hinzuweisen.

Autor: AT

Falls Sie diese Radtour machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Startpunkt: Meran, Brunnenplatz (Obermais)
Strecke: Obermais - Naiftal - Meran 2000 - Falzeben - Moschwaldalm - Hafling Oberdorf - St. Kathrein - Obermais
Fahrtzeit: ca. 2 Std., benötigte Zeit inkl. Seilbahn und Pausen: ca. 4 Std.
Streckenlänge: ca. 25,6 km
Auffahrt: Meran bis Talstation Seilbahn 300 m, und nochmals 290 m auf den Forstwegen von Hafling (insgesamt 590 Höhenmeter)
Abfahrt: 1.940 Höhenmeter
Höhenlage: 380 - 1.970 m.ü.d.M.
Schwierigkeit: leicht (vorwiegend talwärts, kurze Schiebestrecke)
Fahrbahnbelag: Forststraßen (Schotter), Asphalt
Erlebt: Mai 2011
Informationen bei: Tourismusverein Hafling, Tel. +39 0473 279 457

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Waldhof
    Hotel

    Hotel Waldhof

  2. Im Tiefenbrunn
    Hotel

    Im Tiefenbrunn

  3. Hotel Viktoria
    Hotel

    Hotel Viktoria

  4. Hotel Residence St. Kassian
    Residence

    Hotel Residence St. Kassian

  5. Botango
    Hotel

    Botango

Tipps und weitere Infos