Rabenstein

Rabenstein im Hinterpasseier liegt im gleichnamigen Tal und ist ein Mekka für Wanderer und Eiskletterer.

Auf einer Meereshöhe von 1.419 m erstreckt sich die Ortschaft Rabenstein mit ihren etwa 100 Einwohnern auf einer kleinen Anhöhe über der Passer. Hier bildet das Rabensteiner Tal eine Kammer, bevor es sich in Richtung Timmelsjoch empor windet. Die landwirtschaftlich geprägte Ortschaft hatte bis ins 18. Jahrhundert hinein einen See, der 1401 durch einen Bergsturz entstand und durch seinen Damm das Wasser der Passer staute. Acht Mal brach dieser Damm - aufgrund der Zerstörung, die das angerichtet hat, wurde er Kummersee getauft. Heute führt ein ausgeschilderter Wanderweg um dessen ehemaliges Ufer.

Der Naturpark Texelgruppe sorgt für ideales Wander-Terrain. Ein lohnendes Ziel ist auch das Erlebnisbergwerk Schneeberg, das in einer Wanderung von ca. 2 Stunden von der Timmelsjochstraße aus erreichbar ist. Diese Passstraße, einst ein Saumpfad, verbindet übrigens das Passeiertal mit dem Ötztal - in ihrem Verlauf bietet sie seit kurzem einige Erlebnis-Stationen, die im Rahmen des Konzeptes “Timmelsjoch Erfahrung” zwischen Passeier und Obergurgl realisiert wurden.

Rabenstein ist auch Eiskletterern ein Begriff, hier befindet sich nämlich eine der größten Eiskletteranlagen Europas. Im Januar ist diese Anlage Austragungsort für den Icefight, einen internationalen Wettbewerb.

Empfohlene Unterkunft: Rabenstein

Tipps und weitere Infos