Vinschgerbahn

Seit 2005 verkehrt die Vinschgerbahn, oder Vinschgauerbahn, wieder auf der Strecke Meran - Mals im Vinschgau.

Das “Vinschgerbahnl” wurde am 1. Juli 1906 eröffnet und blieb 84 Jahre lang in Betrieb. Im Jahr 1990 rollte der vorerst letzte Zug durch den Vinschgau, bis 1999 die Bahnstrecke in den Besitz des Landes Südtirol überging und daraufhin generalsaniert wurde. Am 05.05.2005 schickte man den ersten der neuen bunten Züge der Vinschgerbahn nach Mals. Eine neue Eisenbahn-Ära hatte begonnen: Die Streckenlänge der Bahn beträgt 59,8 km und die Bahn selbst erreicht heute eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h.

Die Bahnlinie verläuft von Meran entlang der Etsch durch den Vinschgau. Die Bahnhöfe entlang der Vinschger Strecke stammen alle aus der Zeit zwischen 1900 und 1906 und zählen somit zum Kulturgut des Landes. Die Restaurierung der Bahnhöfe wurden in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalamt durchgeführt, damit das Flair der damaligen Zeit erhalten bleibt. Natürlich durfte aber auch die Modernisierung nicht fehlen: So wurde die Zugänglichkeit der Bahn und ihrer Struktur für Menschen mit Behinderung als “vorbildhaft in Europa” bezeichnet. 14 von 18 Bahnhöfe entlang der Strecke wurden als “zugänglich” eingestuft, die restlichen Bahnhöfe als “zugänglich mit Hilfe”.

Etwas Besonderes ist das Angebot “bikemobil Card”, ein Kombiticket für die Nutzung von Bus und Bahn mit landesweiter Gültigkeit (bis nach Müstair in der Schweiz) sowie einem Leihfahrrad in qualitativ hochwertiger Standardausführung (1 Tag, ohne Transport im Zug oder Bus). Sieben Bahnhöfe entlang der Vinschgerbahn sind mit Fahrradverleihen ausgestattet: Meran, Naturns, Latsch, Spondinig, Schlanders, Mals und Reschen. Bei jeder der sieben Verleih- & Servicestationen von “Südtirol Rad” können die Fahrräder ausgeliehen und wieder zurückgegeben werden. Viel Spaß!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos