Vellau

Vellau ist Ausgangspunkt für Wanderer und Bergsteiger und liegt am Übergang von Weinbergen zu hochalpiner Landschaft.

Vellau befindet sich in 990 - 1.500 m Meereshöhe in einer Landschaft voller Gegensätze - liebliche Weinberge im Tal, umrahmt von hochalpiner Landschaft. Von hier aus bietet sich der Blick auf ein Land-Art Kunstwerk aus 80 Steinfindlingen an der Algunder Ausfahrt der Schnellstraße MeBo, welche eine Steinsonne formen. Sehenswert ist auch die Vellauer Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit, die auf das Ende des 19. Jh. zurückreicht. Die erste Kirche in Vellau wurde aber bereits im Jahre 1742 fertiggestellt.

Schon sehr früh wurde Vellau touristisch erschlossen. In den 60ern und 70ern wurde der Sessellift von Plars nach Vellau errichtet, auch der urige Korblift von Vellau zur Leiter Alm stammt aus dieser Zeit. Der gesamte Vellauer Berg ist reich an Wander- und Spazierwegen, von hier gelangt man unter anderem nach Dorf Tirol, Partschins, Sprons und auf die Hochmut. Empfehlenswert sind auch der der Vellauer Felsenweg (Schwindelfreiheit vorausgesetzt) und der Hans-Frieden-Weg.

Absolutes Muss ist eine Fahrt mit dem für Wanderer konzipierten Korblift zur Leiteralm: Schwindelfreien bietet sich eine herrliche Fernsicht. Die Leiteralm (1.550 m), geöffnet von März bis November, liegt am Meraner Höhenweg im Naturpark Texelgruppe und stellt einen idealen Ausgangspunkt für Touren dar. Lohnende Ziele sind der Tschigat, die Große Rötelspitze, die Mutspitze und die Spronserseen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos