Knödel

Runde Gaumenfreuden bieten die Knödel, die man in vielen verschiedenen Varianten serviert bekommt.

“Knödeltris” ist eine beliebte Vorspeise in vielen Buschenschänken: Es handelt sich dabei meist um einen grünen Spinatknödel, einen Ronenknödel - die Rote Beete färbt ihn rot - und einen weißen Käseknödel. Serviert werden sie mit Parmesan und zerlassener Butter, und manchmal mit etwas Schnittlauch garniert.

Auf der Schlachtplatte beim Törggelen sind hingegen die sogenannten “Fastenknödel” zu finden, die “nur” aus Brot, Wasser oder Milch, Ei, zerlassener Butter, Zwiebeln oder Lauch und etwas Mehl bestehen. Sie passen hervorragend zum ebenfalls auf der Schlachtplatte vorhandenen Sauerkraut und Surfleisch.

Die Knödel bewähren sich in Südtirol in jedem Haushalt und sind neben Kas-, Speck-, Spinat- und Serviettenknödeln auch in allerlei süßen Varianten verfügbar. Den Teig kann man einfach vorbereiten. Die gerollten, rohen Knödel sind zudem gut zum Einfrieren geeignet - “Fastfood” mal anders!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Oberraindlhof
    Hotel

    Hotel Oberraindlhof

  2. Hotel Der Waldhof
    Hotel

    Hotel Der Waldhof

  3. Quellenhof Luxury Resort Passeier
    Hotel

    Quellenhof Luxury Resort Passeier

  4. FAYN garden retreat hotel
    Hotel

    FAYN garden retreat hotel

Tipps und weitere Infos