Laugen
Laugen

Laugen

Der 2.434 m hohe Laugen (ital.: Monte Luco) befindet sich auf der südlichen Seite der Ultner Berge.

Der Laugen befindet sich im vorderen Ultental und hat zwei Gipfel: den Laugen (2.434 m) und den Kleinen Laugen (2.297 m). Zwischen den beiden Gipfeln des Berges befindet sich in einer Mulde der Laugensee, ein kreisrunder Bergsee. Etwas darunter, auf 1.853 m Meereshöhe, liegt die Laugenalm, die sich ideal für eine Rast eignet. Die bewirtschaftete Alm, die im Sommer für Gäste geöffnet ist, stellt Käse und Butter selbst her.

Der Laugen ist über mehrere Wege erreichbar, die vom Gampenpass (siehe eigenen Wanderbericht unten), vom Deutschnonsberg, Unsere Liebe Frau im Walde oder von St. Pankraz aus starten. Wer mit einer einfachen Wandertour zum Laugen nicht genug hat, der kann auch den Aldo-Bonacossa-Steig in Angriff nehmen, eine Mehrtagestour, die am Gampenpass startet und nach etwa 50 km in Rabbi im Trentino endet. Entlang dieses Wanderweges Nr. 133 kommen Sie in der ersten Etappe auch am Laugensee vorbei.

Das beeindruckende Panorama vom Laugen aus zeigt Ihnen die Ötztaler Alpen, die Kurstadt Meran, die Texelgruppe, das Passeiertal und das Plateau von Hafling im Norden, die Sarntaler und Zillertaler Alpen sowie die Dolomitengipfel im Osten, die Brenta-Dolomiten und Presanella im Süden und im Westen die übrigen Ultner Berge und die Ortlergruppe.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos