Schnalstaler Gletscher

Die Schnalstaler Gletscherbahnen bringen Besucher bis auf 3.200 m ü.d.M. in die Ötztaler Alpen hinauf.

Wie sieht ein Alpengletscher von Nahem aus? Wie die Natur auf über 3.000 m Meereshöhe? Antworten auf diese Fragen bleiben nicht länger ausdauer-geübten Alpinsportlern vorbehalten, denn die Schnalstaler Gletscherbahnen verbinden die Ortschaft Kurzras im Schnalstal (2.011 m ü.d.M.) mit der Grawand-Bergstation auf 3.212 m Meereshöhe. Die Fahrt mit der Bahn dauert nur 6 Minuten - und schon sind Sie auf der höchstgelegenen Bergstation Südtirols und nahe der Fundstelle von Ötzi! Der Gipfel ist keine 50 m höher als die Bergstation und in wenigen Minuten erreichbar.

Der Hochjochferner erstreckt sich dort auf einer Fläche von 185 ha und reicht von der Grawandspitze (3.251 m ü.d.M.) und der Finailspitze (3.514 m ü.d.M.) bis zum Hochjoch (2.750 m ü.d.M.) und ins Rofental hinter Vent im Ötztal hinein. Die Sicht ist atemberaubend! In der Ferne sind Ortler und Texelgruppe zu sehen, ganz nahe wirken hingegen die Gipfel der Ötztaler Alpen. Im Südwesten funkelt der Finailsee.

Die Landschaft in dieser Höhe ist sehr karg, doch bei genauerem Hinsehen findet man in der Steinwüste auch Vertreter der hochalpinen Flora, die die kurze Sommerzeit für die Blüte nutzen. Die Bergstation ist im Sommer Ausgangspunkt vieler Alpintouren, z.B. zum Finailsee oder über die Schutzhütte Schöne Aussicht zum Hintereis. Geübte Bergsportler können auch über das Hochjoch nach Vent im Ötztal wandern, dafür sind aber mindestens 7 Stunden einzuplanen. Vom Herbst bis in den Spätfrühling bietet der Schnalstaler Gletscher hingegen ein Skigebiet mit 35 Pistenkilometern und Abfahrten für alle Leistungsstufen.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Prokulus
    Hotel

    Hotel Prokulus

  2. Hotel La Maiena
    Hotel

    Hotel La Maiena

  3. Tonzhaus
    Hotel

    Tonzhaus

  4. Hotel Oberraindlhof
    Hotel

    Hotel Oberraindlhof

  5. Park Hotel Villa Etschland
    Hotel

    Park Hotel Villa Etschland

Tipps und weitere Infos