Prissian

Das “Burgendorf” Prissian ist die Heimat der größten und wahrscheinlich ältesten Rebe Europas.

Auf dem Tisner Mittelgebirge, hoch über dem Etschtal, liegt die Ortschaft Prissian auf einer Meereshöhe von 624 m. Ihr Name leitet sich vom römischen Feldherrn “Priscus” ab. Das 800-Seelendorf Prissian besticht nicht nur durch seine Nähe zum Naturpark Texelgruppe, sondern auch durch eine Vielzahl an Burgen und historischen Gemäuern: Schloss Wehrburg, Schloss Fahlburg, der Burg Zwingenberg, Schloss Katzenzungen und weiteren Gebäuden verdankt Prissian seinen Beinamen “Burgendorf”.

Im Dorfkern ist die ursprüngliche Dorfgestaltung erhalten geblieben, denn viele Gebäude stehen hier unter Denkmalschutz. Einen Besuch wert sind die St. Martin Kirche und die St. Anton Kapelle. Prissian bietet auch Wandermöglichkeiten für jeden Geschmack, z.B. einen Spaziergang am Schlossrundweg, einen Nachmittag am Erlebnisweg Vorbichl, einen Besuch von Schloss Katzenzungen mit der größten Rebe Europas, die sich “Versoaln” nennt, oder eine Tour nach Schönegg für erfahrene Wanderer. Übrigens: Der wohl bekannteste Bürger Prissians ist Kanonikus Michael Gamper, nach ihm wurde das Vereinshaus des Dorfes benannt.

Tipps und weitere Infos