zwingenburg bei prissian
zwingenburg bei prissian

Burg Zwingenberg

Die Burg Zwingenberg, oder Zwingenburg, liegt auf einem bewaldeten Rücken oberhalb von Tisens-Prissian.

Die Burg Zwingenberg wurde vor dem Jahr 1222 erbaut, aber erst im Jahre 1237 von ihren Besitzern, den Herren von Zwingenberg, erstmals schriftlich erwähnt. 1274 ging die Zwingenburg in den Besitz Meinhards II. von Tirol über und wurde in den kommenden Jahrhunderten als Lehen mehrmals weitergereicht. Im Jahre 1525 wurde die Anlage im Bauernkrieg zerstört, danach aber wieder aufgebaut. Die Herren von Stachelburg waren die letzten Adeligen, die Zwingenberg zu ihrem Besitz zählen konnten (1649 - 1809).

Bei der Burg Zwingenberg handelt sich um eine langgestreckte Burg mit einem Tor im Westen und dem Palas nordöstlich hinter dem Bergfried. Von Bedeutung war die Anlage wegen der Sicherung des Etschtals auf dem Gampenweg.

Um 1900 wurde Burg Zwingenberg zwar umfangreich erneuert, ist heute aber dem Verfall preisgegeben. Erhalten und somit sichtbar sind noch Teile des erneuerten Bergfrieds und der Zwingermauer sowie einige Mauerreste im neuen Palas. Der Zutritt ist nicht gestattet, es ist nur eine Außenbesichtigung möglich.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Residence St. Kassian
    Hotel Residence St. Kassian
    Residence

    Hotel Residence St. Kassian

Tipps und weitere Infos