Schloss Wehrburg

Schloss Wehrburg, ein imposanter Bau oberhalb von Prissian, blickt stolz auf das Etschtal herab.

Schloss Wehrburg steht auf einem Hügel oberhalb des Burgendorfes Prissian und beherrscht das Landschaftsbild. Zwei viereckige Türme prägen die Anlage, einer davon diente zur Verteidigung des Schlosses. Das Äußere wird durch Rundbogenfenster, breite Treppen und Fresken verschönert. Die Kapelle aus dem 15. Jahrhundert steht frei hinter dem Eingang der Wehrburg, stand aber anfangs nicht an dieser Stelle. Im 17. Jahrhundert wurde sie umgebaut und mit einem beeindruckenden Fresko versehen.

Erbaut wurde Schloss Wehrburg im 13. Jahrhundert, damals wurde auch das Geschlecht der Herren von Wehrburg-Andrian erstmals genannt. 1411 übernahm die Familie Morandin Schloss Wehrburg, deren Geschlecht erlosch jedoch im Jahre 1798. Die Burg zerfiel zunehmends. Ein Graf aus Ungarn erstand den Besitz schließlich und restaurierte die Wehrburg um 1900 von Grund auf.

Nach dem Ersten Weltkrieg übernahm der Engländer Artur Rudston Brown das Schloss und verkaufte es Ende des 20. Jahrhunderts an den Mohrenwirt von Prissian. Dieser baute die Burg zu einem Hotel um. Aus diesem Grund kann nur der Innenhof besichtigt werden, die Innenräume sind den Gästen vorbehalten.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Burggräfler
    Hotel

    Hotel Burggräfler

  2. Hotel Traubenheim
    Hotel

    Hotel Traubenheim

  3. Hotel Petra
    Hotel

    Hotel Petra

  4. Design Hotel Tyrol
    Hotel

    Design Hotel Tyrol

  5. Hotel Prokulus
    Hotel

    Hotel Prokulus

Tipps und weitere Infos