Schloss Braunsberg

Schloss Braunsberg in Lana erhebt sich majestätisch auf einem Felsvorsprung über der Gaulschlucht.

Schloss Braunsberg, das Wahrzeichen von Lana, steht am Rande der hohen Gaulschlucht und ist von Zypressen umgeben. Unterhalb des Schlosses erkennt man noch den alten Weg von Lana nach Ulten, mit Steinplatten und Pflastersteinen ausgelegt. Während man in alten Zeiten ohne Alternative den langen und mühsamen Weg zu Fuß machen musste, handelt es sich hierbei heute um einen attraktiven Wanderweg.

Im 13. Jahrhundert war die einfache Anlage im Besitz von Ulrich von Braunsberg und somit Sitz der Herren von Braunsberg. Im 14. Jahrhundert übernahmen sie die Mareider von Eppan. Ungefähr im Jahre 1492 ging Burg Braunsberg an die Grafen Trapp über. Heute ist Schloss Braunsberg im Besitz der Grafen Strachwitz und kann manchmal im Rahmen einer Kulturführung besichtigt werden.

Die Ringmauer ist mit Zinnen versehen, dahinter befindet sich ein kleiner Innenhof, ein Palas und neben einer Kapelle ein Zubau in Form von Türmen. In der Anlage sind mehrere Stilepochen vereint. Im Jahre 1510 soll eine Seite der Burg samt Turm in die steil abfallende Gaulschlucht abgebrochen sein.

Man erkennt an der Frontmauer der Kapelle die Wappen von Österreich, Tirol und der Grafen von Trapp sowie einige Fresken. Der Altar in der Kapelle wurde 1660 errichtet und wird von einem Gemälde verziert, das den Hl. Blasius zwischen dem Hl. Valentin und dem Hl. Erasmus darstellt. Adler aus Metall und Wappen der Trapps zieren die Stühle in dem heiligen Raum. Reliquien wie der silberne Kelch aus dem 13. Jahrhundert in der Kapelle gelten als besonders wertvoll.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Petra
    Hotel

    Hotel Petra

  2. Hotel Burggräfler
    Hotel

    Hotel Burggräfler

  3. Design Hotel Tyrol
    Hotel

    Design Hotel Tyrol

  4. Hotel Traubenheim
    Hotel

    Hotel Traubenheim

  5. Hotel Prokulus
    Hotel

    Hotel Prokulus

Tipps und weitere Infos