suedtiroler obstbaumuseum niederlana
suedtiroler obstbaumuseum niederlana

Südtiroler Obstbaumuseum

Lana bei Meran, wo sich das Obstbaumuseum befindet, ist eine der ältesten Obstanbaugemeinden Südtirols.

Der Ansitz Larchgut in Niederlana ist Sitz des 1990 eröffneten Obstbaumuseums. Etappen in der Entwicklung des Obstbaus in Südtirol und natürlich speziell in Meran und Umgebung werden hier anhand von Geräten, Maschinen und über 60 Schautafeln dargestellt. Medien und Modelle ergänzen das Angebot, und 1.000 m² Ausstellungsfläche ermöglichen eine unterhaltsame Darstellung der Materie.

Workshops zum Thema Apfel wie z.B. über den Apfelstrudel, und andere Veranstaltungen informieren immer wieder über den Obstbau. Auch alte Apfelsorten (über 40 an der Zahl) werden hier vorgestellt. Die Methoden der Schädlingsbekämpfung und deren Entwicklung im Laufe der Zeit sind ebenfalls ein Schwerpunkt in den Darstellungen der Apfelbaumpflege. Nur die "Braunsberger Torggl" weicht etwas vom Thema ab: Sie stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist somit die älteste Weinpresse des Landes.

Der Ansitz Larchgut besteht aus einem alten Wohnturm und wurde im Jahre 1301 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Der Ansitz war kurz vorher mit großer Wahrscheinlichkeit von den Herren von Lana-Brandis erbaut worden. Im Jahre 1530 kam ein gotischer Anbau dazu. Zum Museum gehören auch Wirtschaftsräume und der Hof sowie ein kleiner Obstanger. Übrigens: Südtirol ist das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet in Europa mit 18.000 Hektar und 50 Mio. Apfelbäumen, also 10% der europäischen Produktion. 1% dieser Äpfel kommt aus Lana!

Kontaktinfos

Öffnungszeiten

  • So 19 Sep geschlossen
  • Mo 20 Sep 10:00 - 17:00
  • Di 21 Sep 10:00 - 17:00
  • Mi 22 Sep 10:00 - 17:00
  • Do 23 Sep 10:00 - 17:00
  • Fr 24 Sep 10:00 - 17:00
  • Sa 25 Sep geschlossen

Trotz sorgfältiger Kontrolle können wir keine Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Daten übernehmen.

Alle Öffnungszeiten
Trotz sorgfältiger Kontrolle können wir keine Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Daten übernehmen.

Frühling 2021 (01.04.2021 - 31.05.2021)

  • Mo 10:00 - 17:00
  • Di 10:00 - 17:00
  • Mi 10:00 - 17:00
  • Do 10:00 - 17:00
  • Fr 10:00 - 17:00
  • Sa 10:00 - 17:00
  • So 10:00 - 17:00

Sommer 2021 (01.06.2021 - 31.08.2021)

  • Mo 10:00 - 18:00
  • Di 10:00 - 18:00
  • Mi 10:00 - 18:00
  • Do 10:00 - 18:00
  • Fr 10:00 - 18:00
  • Sa geschlossen
  • So geschlossen

Herbst 2021 (01.09.2021 - 31.10.2021)

  • Mo 10:00 - 17:00
  • Di 10:00 - 17:00
  • Mi 10:00 - 17:00
  • Do 10:00 - 17:00
  • Fr 10:00 - 17:00
  • Sa geschlossen
  • So geschlossen

November 2021 (01.11.2021 - 11.11.2021)

  • Mo 10:00 - 15:00
  • Di 10:00 - 15:00
  • Mi 10:00 - 15:00
  • Do 10:00 - 15:00
  • Fr geschlossen
  • Sa geschlossen
  • So geschlossen

Eintritt

5,00 € Erwachsene
4,00 € Erwachsene mit Gästekarte
2,50 € Gruppen (ab 20 Personen)
2,00 € Kinder und Jugendliche (6-18 Jahre)
1,50 € Schulklassen und Studenten

6,00 € Familienticket (1 Erwachsener mit Kindern)
10,00 € Familienticket (2 Erwachsene mit Kindern)

frei für Kinder unter 6 Jahren

Mehr Infos

Führungen in deutscher Sprache jeden Montag um 16.00 Uhr und Mittwoch um 11.30 Uhr, Familienführung donnerstags um 10.00 Uhr (6-12 Personen, 3,00 € Erwachsene, 2,00 € Kinder).

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos